Umweltfibel Hatting
Umwelttipps
Abfuhrtermine
Kontakt
Abfalltrenn-ABC
Suche
Unsere Ressourcen werden immer kostbarer. Ein sparsamer und verantwortungsbewusster Umgang mit diesen Lebensgrundlagen schont unsere Umwelt und unsere Geldbörsen. 

So sparen Sie Heizkosten!
Es braucht nicht immer große Investitionen. Bereits mit kleinen Maßnahmen können bis zu 20 Prozent der Heizkosten eingespart werden. 

Hier ein paar Tipps ...

• Raumtemperaturen anpassen
Bei welcher Raumtemperatur man sich am wohlsten fühlt, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Die meisten empfinden im Wohnzimmer 21 bis 23 Grad und im Schlafzimmer 16 bis 18 Grad am angenehmsten. Ein Grad weniger Raumtemperatur in der Wohnung bringt bereits sechs Prozent Energieeinsparung. 

• Türen schließen
Durch offene Zimmertüren strömt ständig warme Luft in kältere Räume, z.B. vom Wohnzimmer in den Gang. Das verbraucht unnötig viel Energie. Räume temperiert halten: Das vollständige Abschalten und anschließende Aufheizen braucht mehr Energie, als Räume bei etwa 16 Grad temperiert zu halten. 

• Nachttemperatur absenken
Eine Nachtabsenkung macht Sinn, wenn das Haus schnell abkühlt und die Räume über mehrere Stunden auf niedriger Temperatur gehalten werden können. Andernfalls werden die Einsparungen durch den Energieverbrauch, der zum Aufheizen benötigt wird, wieder aufgehoben.

• Rollläden schließen
Rollläden sowie Fensterläden dienen als zusätzlicher Wärmeschutz

• Kellerräume und Garagen nicht beheizen
Wenn die Räume nicht genutzt werden, sollte auf eine Beheizung verzichtet bzw. sollten die Thermostate auf Frostschutz eingestellt werden.

• Gut durchlüften
Mehrmals täglich bei weit geöffnetem Fenster stoßlüften und damit für einen möglichst schnellen und vollständigen Luftaustausch sorgen. Fenster im Winter keinesfalls gekippt lassen!

• Dichtungen anbringen
Alte Fenster und Türen können Zugluft und hohe Wärmeverluste verursachen. Heizkörper freihalten, reinigen und entlüften. Fußboden- und Wandheizung nicht abdecken.

• Heizkessel – Luftzufuhr sichern
Für eine energieeffiziente und umweltfreundliche Verbrennung benötigt der Heizkessel genügend Luft.

• Brenner- und Kesselservice
Einmal jährlich warten lassen.

• Heizungsrohre isolieren
Sind diese nicht gedämmt, geht eine hohe Menge an Heizwärme verloren.